Effizienz ist besser als ihr Ruf: Interview mit Ernst Ulrich von Weizsäcker

Thesen

Können Maßnahmen zur Effizienzsteigerung trotz diverser Rebound-Effekte eine absolute Senkung des Ressourcenverbrauchs bewirken? Tilman Santarius hat jüngst die Debatte um relative und absolute Entkopplung von Wirtschaftswachstum und Ressourcenverbrauch für obsolet erklärt.  Ernst Ulrich von Weizsäcker zeigt in seinem Buch „Faktor Fünf“ hingegen Strategien auf, wie Effizienzsteigerungen zu einer Entkopplung beitragen können. In diesem Interview nimmt er mir gegenüber Stellung zu der immer häufiger auftretenden Kritik an der Effizienzstrategie.

Weiter auf dem Blog Postwachstum.

Advertisements

Paech: Befreiung vom Überfluss

Kommentare, Konzepte und Leitbilder

Niko Paech vertritt in seinem Buch „Befreiung vom Überfluss – Auf dem Weg in eine Postwachstumsökonomie“ drei Thesen:

„Erstens: Unser ohne Wachstum nicht zu stabilisierender Wohlstand ist das Resultat einer umfassenden ökologischen Plünderung. […] Zweitens: Jegliche Anstrengungen, wirtschaftliches Wachstum durch technische Innovationen von ökologischen Schäden zu entkoppeln, sind bestenfalls zum Scheitern verurteilt. […] Drittens: Das Alternativprogramm einer Postwachstumsökonomie würde zwar auf eine drastische Reduktion der industriellen Produktion hinauslaufen, aber erstens die ökonomische Stabilität der Versorgung (Resilienz) stärken und zweitens keine Verzichtsleistung darstellen, sondern sogar die Aussicht auf mehr Glück eröffnen“.1

Das Scheitern der Enquete bedeutet nicht das Ende der Debatte

Kommentare

Die Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ wird auch als Mutter aller Enquete-Kommissionen bezeichnet. Über zwei Jahre gingen 17 Parlamentarier*innen zusammen mit 17 überwiegend männlichen Sachverständigen der großen Frage nach, wie unsere Gesellschaft angesichts der multiplen Krise des Kapitalismus so umgestaltet werden kann, dass sie sozialen Wohlstand schafft ohne die natürlichen Grenzen zu überschreiten. Nun liegt das etwa 1000seitige Ergebnis dieser Aufgabenstellung vor. Schon jetzt lässt sich festhalten: die Enquete ist gescheitert.