Multiple Krise des Finanzmarktkapitalismus

Konzepte und Leitbilder, Thesen

Krise und Krisenbewusstsein seien laut Demirovic nicht voneinander zu trennen. Ob ein Zustand als Krise wahrgenommen würde, ließe sich nicht objektiv bestimmen, auch wenn es meist einen objektiv wahrnehmbaren Kern gäbe, sondern sei Ergebnis eines subjektiven Verständigungsprozesses. Die gesellschaftliche Auseinandersetzung bestimme dabei, welche Ursachen und auch Lösungsstrategien der Krise hegemonial würden. Dabei würden Krisendiskurse regelmäßig auch zur Durchsetzung politisch unpopulärer Maßnahmen genutzt.1

„Krisen sind Störungen innerhalb von Reproduktionskreisläufen gesellschaftlicher Verhältnisse und tragen dazu bei, dass die normalen erwartbaren Anschlüsse von Handlungen nicht mehr gewährleistet sind.“2

Die Krisen des Finanzmarktkapitalismus seien jedoch keine voneinander unabhängigen Krisen, sondern hätten ihre gemeinsame Ausgangsbasis in der Politik des Finanzmarktkapitalismus.3 Zwar habe jede dieser Krisen auch ihre eigenen Spezifika, doch seien sie zugleich miteinander verknüpft. Es läge ein ungleichzeitiger, aber innerer Zusammenhang der multiplen Krise vor.4

Ulrich Brand sieht diesen inneren Zusammenhang in der imperialen Lebensweise begründet (vgl. Kapitel 2.3.1). Wirtschaftliches Wachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen stünden im Zentrum der Krisenbearbeitung. Dabei bliebe das strukturelle Moment der Krise unberücksichtigt, insbesondere auch die Krise der Reproduktion (vgl. Kapitel 2.3.2). Ebenso würden vom Staat zwar Krisenstrategien erwartet, jedoch würde dessen veränderte Rolle im Finanzmarktkapitalismus unzureichend reflektiert (vgl. Kapitel 2.3.3).5

1Vgl. zu diesem Absatz Demirovic u. a. (2011a), S. 11 ff.

2Demirovic u. a. (2011b), S. 142.

3Vgl. Demirovic u. a. (2011a), S. 13 f.

4Vgl. Demirovic u. a. (2011b), S. 143.

5Vgl. zu diesem Absatz Brand (2009), S. 2 ff.

Advertisements

4 Gedanken zu “Multiple Krise des Finanzmarktkapitalismus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s